Das Erlebnisbad Lido Locarno

Wasser ist auf jeden Fall jenes der vier Elemente, an denen es in einem Urlaub am Lago Maggiore nie mangelt, so viel ist sicher. Wer ein Appartement, eine Pension oder auch ein Hotelzimmer am See bucht (Lago Maggiore Hotel buchen), hat das kühle Nass schließlich immer unmittelbar in der Nähe.

Erlebnisbad Lido Locarno
Das Erlebnisbad Lido Locarno

An heißen Tagen oder nach anstrengender sportlicher Betätigung rund um das Seeufer locken die sanften Fluten des Lago Maggiore den Urlauber immer an, und an den zahlreichen tollen Stränden rund um das Ufer lässt es sich dann nach Herzenslust entspannen (mehr zum Thema die schönsten Strände des Lago Maggiore). Diese Art von Erholung freut Alt wie Jung und Groß wie Klein.

Doch so zuverlässig gut das Lago Maggiore Wetter in der Zeit von April bis Oktober auch meist ist: ganz ohne Niederschläge kommt auch diese Region nicht aus, was nicht zuletzt der üppigen Flora am See entgegenkommt und schließlich dafür sorgt, dass rund um den See hervorragende Obst- und Gemüsesorten gedeihen. Wer also einmal einen Tag erwischt, an dem der Himmel seine Schleusen öffnet, an diesem Tag aber trotzdem nicht auf seinen Badespaß verzichten möchte, muss auf die Schweizer Seite des Lago Maggiore fahren – nach Locarno. Und zwar in das Erlebnisbad Lido Locarno. Wobei der Begriff Erlebnisbad bei weitem nicht ausreicht, um die mannigfaltigen Möglichkeiten zu beschreiben, die man hier als Besucher hat.

Neun verschiedene Becken im Erlebnisbad Lido Locarno

Denn es gibt hier nicht nur sage und schreibe neun verschiedene Becken (darunter ein Thermalbecken mit 34 Grad warmem Wasser und Kinder-, Nichtschwimmer- und Sportbecken). Ein Becken allerdings, nämlich das Sprungbecken, ist für Schwimmer natürlich gesperrt – dafür kommen die Turmspringer hier voll auf ihre Kosten, warten doch Sprungbretter (ein und drei Meter) sowie fünf Plattformen (ein, drei, fünf, sieben und zehn Meter) auf die wagemutigen Helden, die sich hier in die Tiefe stürzen möchten. Die wahren Highlights und mehr als nur die heimlichen Stars dieses Bads sind jedoch die vier (!) Rutschen, die es im Lido Locarno gibt.

Da wäre einmal die Isorno-Riesenrutsche, ein Black Hole mit über 100 Metern Länge, oder die ebenfalls knapp 100 Meter lange Melezza, ebenfalls ein Black Hole. Immerhin 50 Meter misst die Abyss-Trichterrutsche Verzasca, und wer beim Rutschen auf Loopings steht, sollte sich mehr als nur ein Mal die 74 Meter lange Maggia hinabstürzen. Das löst sicher nicht nur bei den kleinen Badbesuchern jede Menge Spannung und Nervenkitzel aus! Für das leibliche Wohl sorgen die Betreiber des im ganzen Jahr geöffneten Lido Locarno selbstverständlich auch – Erlebnisbäder machen schließlich hungrig.


Hier finden Sie weitere Artikel aus unserer Rubrik: Ausflugstipps am Lago Maggiore

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung