Der Safaripark Pombia

Nur etwa zehn Kilometer südlich von Sesto Calande, wo der Lago Maggiore endet, hält der Safaripark Pombia außergewöhnliche Attraktionen für seine Besucher bereit. Und das, so viel sei verraten, beileibe nicht nur für Kinder.

Tiger im Safaripark Pombia
Tiger im Safaripark Pombia

Nein, auch die „großen“ Gäste weiß die Anlage in jedem Fall zu überzeugen, und das mit Sicherheit auch aus dem Grund heraus, dass Erwachsene den eigenen Wagen durch den Park steuern dürfen. Im Safaripark muss man nämlich nicht auf Jeeps umsteigen, die von Parkhütern durch die Populationen wilder Tiere hindurch gelenkt werden – nein, eine Fahrt durch das Gelände ist ein echtes, unverfälschtes Erlebnis für die Familie, die gemeinsam im eigenen Auto die Fauna erkunden kann.

Jede Menge Exoten die die Fahrt durch den Safaripark Pombia zu etwas Besonderem machen

Natürlich sind es in Safarianlagen zumeist die wilden Tiere, die die Besucher so faszinieren, und zum Glück gibt es hier in Pombia jede Menge Exoten, die die Fahrt durch das Gelände zu etwas Besonderem machen. Da wären etwa die Raubtiere wie Löwen, Alligatoren, Schlangen und Krokodile, die es hier in freier Wildbahn bzw. im Reptilienhaus zu bewundern gibt. Doch es sind sicher nicht nur die Fleisch fressenden Tiere, die den menschlichen Gästen des Safariparks Respekt einflößen, auch Zebra, Giraffe und Vogel Strauß sind schließlich Gattungen, die man ansonsten bestenfalls in Tierdokus im Fernsehen so gut zu sehen bekommt wie hier in Pombia. Mit dem Unterschied, dass hier, südlich des Lago Maggiore, alles „echt“ ist, was sich nicht zuletzt an dem fremdartigen Geruch der Wildnis äußert, den die Tiere aus aller Welt verbreiten.

Nach der Rundtour empfiehlt es sich, aus dem Wagen auszusteigen und die so genannte „Babystation“ zu besuchen, in der die Pfleger den Nachwuchs der Wildtiere aufziehen und pflegen. Für Kinder ist das sehr spannend, aber auch für Erwachsene durchaus interessant. Im Aquarium und im Vogelhaus setzt man die Tour schließlich fort, um auch dort jede Menge schillernde und exotische Tiere zu bestaunen. Der Höhepunkt für die kleinen Gäste in Pombia dürfte allerdings erst noch kommen: der Dinopark! Doch auch der Slow River, in dem man mit Reifen durch den Park flitzt, ist einen Besuch wert, ebenso wie die Wasserrutsche. An vielen Tagen finden zudem Shows und andere Darbietungen in Pombia statt. Damit die Besucher den langen und spannenden Tag im Safaripark südlich von Sesto Calende nicht mit leerem Magen verbringen müssen, können sie in eine der Snack Bars oder in eins der Restaurants einkehren, die es im Park gibt. Ein erlebnisreicher Tag für die ganze Familie.


Hier finden Sie weitere Artikel aus unserer Rubrik: Ausflugstipps am Lago Maggiore

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung