Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore

Die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore ist beeindruckend, nicht umsonst ist der See ein beliebtes Reiseziel. Aufgrund des milden Klimas können Urlauber von Frühjahr bis Herbst die Natur am See und die Unterkunft in einem der schönen Lago Maggiore Hotels oder in einer Ferienwohnung genießen.

Bild der Wallfahrtskirche Madonna del Sasso in Locarno
Wallfahrtskirche Madonna del Sasso in Locarno

Die Promenaden laden zum Flanieren ein, die umliegenden Berge sind für Wanderungen ideal und an den Stränden gibt es viele Möglichkeiten für den aktiven und erholsamen Badeurlaub. Auch die umliegenden Seitentäler sind mit ihren Schluchten und Flüssen bei Naturfreunden sehr beliebt und das bergige Hinterland ist ein gutes Ziel für Mountainbiker. Und wer in einem Ferienhaus am Maggiore See unterkommt, der kann seinen Urlaub individuell planen und die einzelnen Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore aufsuchen. Besonders beliebt sind natürlich Ferienwohnungen, die einen direkten Blick auf den Lago Maggiore erlauben.

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore



Die Geographie des Lago Maggiore besteht aus verschiedenen Naturräumen. Während der nördliche Teil mit hohen Felswänden und dicht bewaldeten Berghängen sehr spektakulär wirkt, besteht der südliche Teil aus sanft ansteigenden Höhen und idyllischen Bergdörfern. Auch die Uferzonen sind sehr unterschiedlich. So bietet das Tessiner Nordufer viele Sandstrände an den malerischen Küstenstädten, während das Ostufer weitgehend naturbelassen ist. Das Westufer ist dagegen touristisch stark erschlossen und an den Uferpromenaden von Stresa und Verbania flaniert die Belle Époque.

Seine langgezogene Wasserfläche führt vom Schweizer Kanton Tessin bis zu den italienischen Regionen Piemont und Lombardei. Auf einer Strecke von über 60 Kilometern entdeckt man die Natur von vielen verschiedenen Seiten. So können Wanderer die Hausberge von Locarno erklimmen und Naturfreunde erkunden das nah gelegene Verzascatal mit seinen Gebirgsbächen und Kastanienwäldern. Im Hinterland von Verbania findet man das größte Wildnisgebiet Italiens: der Nationalpark Val Grande (mehr zum Thema Naturparks am Lago Maggiore). Hier können Urlauber auf ausgeschilderten Wegen über Wildbäche, Wiesen und Anhöhen wandern (mehr zum Thema Wandern am Lago Maggiore).

Breite Auswahl für Kulturinteressierte

Für Kulturinteressierte bietet der Lago Maggiore eine ebenso große Auswahl: so findet man in den Altstädten von Locarno, Cannobio oder Verbania viele historische Bauwerke. Die historischen Stadtkerne sind gut erhalten und bieten von der Wallfahrtskirche bis zum Palazzo einen sehr ansehnlichen Baubestand. Entlang der schmalen Gassen begegnet man zahlreichen Bauwerken aus dem Mittelalter und die weiträumigen Platzanlagen sind mit Straßencafes und Restaurants bestückt. Auch das Kulturprogramm bietet von der Kunst-Ausstellung bis zum Filmfestival und den Musikkonzerten eine breite Auswahl.

Am Lago Maggiore gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die Naturfreunde und Kulturinteressierte gleichermaßen ansprechen. Eine individuelle Urlaubsplanung bietet sich aufgrund der vielen Möglichkeiten an.


Hier finden Sie weitere Artikel aus unserer Rubrik: Ausflugstipps am Lago Maggiore

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung