Der Parco Faunistico La Torbiera

Nur wenige Fahrminuten vom Lago Maggiore entfernt, verspricht der Parco Faunistico La Torbiera ein tierisches Vergnügen. Groß und Alt entdecken im italienischen Agrate Conturbia einen 1977 gegründeten Tierpark, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, vorm Aussterben bedrohten Tierarten ein Zuhause zu bieten. Zwischen dem Voralpengebiet sowie der Poebene ist dieser kleine Zoo zu Hause, der seinen tierischen Bewohnern ein möglichst naturnahes Ambiente erschaffen möchte. Nun können sich Besucher selbst davon überzeugen, dass dieses Vorhaben auf der 40 Hektar großen Tieranlage gelungen ist.

Stinktier im Parco Faunistico La Torbiera
Stinktier im Parco Faunistico La Torbiera

Nur ein Teil des Tierparks ist für die Öffentlichkeit zugänglich

Ein deutlicher Unterschied zu anderen Tierparks ist, das nur ein Teil dieses außergewöhnlichen Zoos für seine Besucher zugänglich ist. Ein weiterer Bereich des Parco Faunistica La Torbiera ist eine Schutzzone, in der sich einzig und allein die Tiere wohl fühlen sollen. Weit ausgedehnte Feuchtökotope mit Überschwemmungswiesen und Mooren säumen den Tierpark, dessen üppige Vegetation allein einen Besuch wert ist. Von Kastanien und Robinien über Roteichen bis hin zu Hängebirken und Stieleichen – all diese Pflanzen gedeihen in dem Tierpark. Inmitten der traumhaften Naturlandschaft mit ihren Torfgruben und sumpfigen Wäldern leben wilde Tiere wie Amurleoparden oder Tiger und Wölfe. Aber auch Falken, Marder, Füchse und Reptilien haben im Parco Faunistico La Torbiera ein Zuhause gefunden. Da einige dieser Tiere in den Schutzzonen leben, werden Besucher den Rehen und anderen tierischen Einwohnern gar nicht begegnen. Auch verschiedene Reiherarten und Rohrweiher drehen in luftigen Gefilden der Schutzzone ihre Kreise.

Der Besuch lohnt sich an acht Monaten des Jahres

Ă–ffnungszeiten und Eintrittspreise im Parco Faunistico La Torbiera

Wer diesem außergewöhnlichen Tierpark einen Besuch abstatten möchte, darf den Zoo von Anfang März bis Ende September zwischen 10 und 18 Uhr aufsuchen. Im Oktober und November dürfen Tierliebhaber dem La Torbiera an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen einen Besuch von 10 bis 17 Uhr einen Besuch abstatten. Kleinkinder unter vier Jahren dürfen den Tierpark kostenlos besuchen. Kinder bis neun Jahre zahlen elf Euro. Größere Kinder und Erwachsene sollten ein Eintrittsgeld von zwölf Euro bereithalten.


Hier finden Sie weitere Artikel aus unserer Rubrik: Ausflugstipps am Lago Maggiore

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung